Navigation
Malteser Nettetal

Malteser übten den Ernstfall

10.04.2013

 

Gegen 20:00 Uhr wurden die Malteser im Kreis Viersen durch den Leiter Einsatzdienste des Kreises Viersen, Kevin Rheinfelder, zu einer Einsatzübung alarmiert. Angenommen wurde folgende Lage:

In einem Gebäudekomplex kam es zu einer Explosion, wodurch es zu einer Vielzahl Verletzter und Betroffener bekommen ist.

Zuerst trafen Einheiten der Freiwilligen Feuerwehr Niederkrüchten und des THW OV Nettetal an der Einsatzstelle ein. Die Malteser haben ihre Einsatzkräfte aus dem Kreisgebiet gesammelt und dann in das Einsatzgebiet geführt. Am Einsatzort eingetroffen, wurde sofort Verbindung mit dem Einsatzleiter der Feuerwehr aufgenommen. Die Aufgabe der Malteser war es die Patientenablagen zu betreuuen, eine hatte sich auf natürliche Weise gebildet, die andere wurde durch Helfer mit dem GW-Sanitätsdienst des Landes NRW gebildet. Ebenfalls übernahmen wir die medizinische Erstversorgung der Patienten im Gebäude in Zusammenarbeit mit Einheiten des THW. Die nichtverletzen Betroffenen wurden durch die Betreuungskomponenten betreut und wir Heissgetränken versorgt. Insgesamt gab es 17 Patienten. Im Einsatz waren ca. 5 Feuerwehrkräfte, 20 THW Helfer und 45 Malteser.

Gegen 23:00 Uhr war die Lage bewältigt und somit konnten die Helfer zurück zum Standort fahren. Dort wurden die Fahrzeuge gereinigt, dass verbrauchte Material wieder aufgefüllt und die Einsatzbereitschaft wieder hergestellt. Der Ausklang fand beim gemeinsamen Essen mit allen beteiligten Organisationen und den Verletztendarstellern statt.

 

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE56370601201201201221  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7