Navigation
Malteser Nettetal

Irak: Malteser leisten humanitäre Hilfe

17.08.2014


Die Anzahl der Binnenvertriebenen im Irak ist in den vergangenen Tagen rasant gestiegen. In weniger als einer Woche sind über zweihunderttausend Menschen durch die Terrorgruppe „Islamischer Staat“ im Nordirak vertrieben worden, die meisten von ihnen Christen. „Viele Vertriebene mussten ihre Häuser in der Nacht verlassen. Sie hatten gerade genug Zeit, das Allernötigste mitzunehmen, um Richtung Erbil zu fliehen.“ berichtet Oliver Hochedez, Leiter des Erkundungsteams der Malteser in Erbil.



In der Hauptstadt der autonomen Region Kurdistan sind daher in wenigen Tagen 24 improvisierte Lager entstanden, vornehmlich auf Kirchengrundstücken oder in Schulen. „Selbstlose Nachbarschaftshilfe und unzählige freiwillige Helfer haben Schlimmeres bisher verhindert“, so der Nothilfe Experte. Doch die Kräfte seien erschöpft. „Bei bis zu 45 Grad im Schatten und sengender Sonne stemmen die Freiwilligen und lokalen Behörden eine Mammutaufgabe. Das ist die Versorgung einer Population der Größe einer deutschen Kleinstadt“, weiß Hochedez.



Vor allem die Gesundheitsversorgung stellt die lokalen Helfer vor große Probleme. „Es zeigen sich insbesondere Krankheitsbilder wie Hitzschlag und Austrocknung, bedingt durch die Hitze und die beschwerliche Flucht. Durchfallerkrankungen und Hautinfektionen deuten auf mangelnde Wasserversorgung hin“, so Dr. Joost Butenop, der Gesundheitsexperte des Teams. Viele der neu entstandenen Lager sind noch ohne Gesundheits- und Wasserversorgung. „Wir werden mit unseren Partnern dringend benötigte Medikamente, Trinkwasser und Hygieneartikel organisieren,“ sagt Butenop.

Am morgigen 18. August plant das Team zwei „Emergency Health Kits“ (Medikamente, Verbandsmaterialien, Hygieneartikel usw.) des Hilfsfluges der Bundesregierung zu übernehmen, um damit die Vertriebenen unter anderem über die chaldäisch-katholische Kirche und eine lokale Hilfsorganisation zu unterstützen.



Das Nothilfeteam der Malteser bleibt noch bis Mitte der Woche im Irak, um Soforthilfemaßnahmen umzusetzen, und weiteren Hilfebedarf zu identifizieren.



Die Malteser sind Mitglied der „Aktion Deutschland Hilft“ und auf Spenden für die Vertriebenen in der Region angewiesen:



Malteser Hilfsdienst e. V.

Konto 120 120 001 2

Bankleitzahl 370 601 20 Pax-Bank

IBAN DE10370601201201200012

BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7

Stichwort: „Irak/Nahost“

www.malteser-spenden.de
www.aktion-deutschland-hilft.de

 

 

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE56370601201201201221  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7