Navigation
Malteser Nettetal

Chronik

6. Mai 1961
Gründung der Gliederung Nettetal

1. Februar 1966
Aufstellung der regionalen Sanitätszüge in Lobberich und Krefeld

26. August bis 11. September 1972
Walter Kahn, Albert Thommessen, Willi Pollmanns und Dr. Fritz Sommer aus der Diözese Aachen leisten wertvolle Dienste bei den Olympischen Spielen in München.

10. August 1975
Seit der Fußballsaison 1975/1976 begleiten Malteserhelferinnen und -helfer aus Mönchengladbach, Kempen, Nettetal und Grefrath die Heimspiele der Borussia Mönchengladbach.

1. Juli 1980
Die Gliederung Nettetal richtet eine Seniorenstube für ältere Mitbürger und Mitbürgerinnen ein, die bis heute besteht.

10. bis 14. September 1986
Helfer aus der Diözese Aachen und anderen Diözesen Deutschlands stellen den Sanitäts- und Betreuungsdienst Katholikentag und bei der gleichzeitig stattfindenden Heiligtumsfahrt (3. 15. September) in Aachen sicher.

23. Oktober 1993
Nach vielen Jahren des Sparens kann der Stadtbeauftragte der Nettetaler Malteser, Willi Pollmanns, mit seinen ehrenamtlichen Maltesern ein eigenes Haus, das „Zentrum der Hilfe“, einweihen. Das 900 Quadratmeter große Gebäude mit Schulungs-, Gruppen- und Büroräumen sowie einer großen Fahrzeughalle ist ohne staatliche Zuschüsse, dafür mit viel Eigenarbeit entstanden.

26. April 1995
Hoher Besuch bei den Maltesern in Nettetal: Familienministerin Claudia Nolte zeigt sich über die Tätigkeiten und das Engagement der Nettetaler Malteser tief beeindruckt.

2. September 1995
Während der Siegerehrung der Nettetaler Gruppe beim Bundesleistungswettbewerb in Landshut erleidet der Begleiter und stellvertretende Stadtbeauftragte der Nettetaler, Albert Thommessen, einen schweren Herzanfall. Begleitet vom Gebet der ca. 500 anwesenden Malteser wird Albert Thommessen reanimiert, verstirbt jedoch am nächsten Morgen im Krankenhaus.

September 1997
Zum ersten Mal siegt die Nettetaler Gruppe beim Bundesleistungswettbewerb in Ellwangen und darf den Wanderpokal mit nach Nettetal nehmen.

Juni 1999
In Bonn findet der nächste Bundesleistungswettbewerb statt, und die Nettetaler Gruppe darf wieder die Diözese Aachen vertreten. Und zur großen Freude aller Teilnehmer gewinnt die Gruppe den Pokal. Das war in der Geschichte der Wetbewerbe noch nicht vorgekommen, dass eine Gruppe 2 Mal hintereinander Bundessieger wurde.

1. April 2000
Gleich drei Mannschaften des Malteser Hilfsdienstes der Diözese Aachen sind in die Sanitätsbetreuung während des Heiligen Jahres in Rom eingebunden. Vom 1. bis 15. April übernehmen Aachener Malteser, vom 24. Juni bis 1. Juli Malteser aus Mechernich und vom 9. bis 16. Dezember Malteser aus dem Kreis Viersen die Betreuung der vom Vatikan eingerichteten Sanitätsstationen.

13. bis 16. September 2001
Größter Malteser Event in der Geschichte des Malteser Hilfsdienstes: Präsidiumssitzung, Bundesdelegiertenversammlung, Bundeswettbewerb und erstmals Bundesjugendwettbewerb führen ca. 1500 Malteser nach Nettetal zu einem großen Malteser Familienfest.

27. Oktober 2001
Die Nettetaler Malteser organisieren ein großes Helfer-Dankfest für die geleistete Unterstützung und Hilfe beim Malteser Event.

11. Januar 2003
Tag der offenen Tür bei den Nettetaler Maltesern. Bei Erste-Hilfe-Übungen können die Gäste beweisen, wie fit sie beim Helfen sind; die Feldköche zeigen ihr Können und laden zum Mittagsessen ein. Geräte, Zelte und Fahrzeuge werden Interessierten gezeigt und erklärt. Eine Band sorgt für Unterhaltung und bei einem Suchspiel können die Gäste attraktive Preise gewinnen.

Mai 2003
In Waldkirchen (Diözese Passau) treffen sich die Wettbewerbsgruppen aus 22 Diözesen zum Bundesleistungswettbewerb. Der Blick aller Teilnehmer und Schiedsrichter richtet sich stets auf die Gruppe aus Nettetal. Wird sie das Unmögliche wahr machen, und wieder Sieger werden? Ja, die Nettetaler machten das Unmögliche wahr und durften den Wanderpokal mit nach Hause nehmen.

13. September 2003
Die Nettetaler Malteser starten zu einem Ausflug. Ehreshoven ist das erste Ziel und alle Malteser, die die Kommende noch nicht kennen, sind begeistert vom Haus und der Atmosphäre darin. Bonn und das Haus der Geschichte ist das 2. Ziel des Ausflugs. Die Freude des Tages motiviert die Malteser auch an die Ärmsten zu denken, und so kommt für das Jubiläumsprojekt „Wasser für Ariwara“ während der Rückfahrt der Betrag für eine „Brunneneinfassung“ zusammen. Insgesamt spenden die Nettetaler Malteser 5 Brunnenfassungen.

5. November 2003
In der Herzwoche 2003 laden die Nettetaler Malteser die Bevölkerung ein, sich über Prophylaxen zu Herzerkrankungen und erste Hilfe bei Herzproblemen zu informieren.

3. Juli 2004
Die Diözesen Münster und Aachen führen gemeinsam einen Diözesanwettbewerb in Warendorf durch. Dabei qualifizieren sich die Nettetaler für den Bundeswettbewerb in Vechta 2007.

30. Juli 2004
Mit der Einweihung des neuen Borussen-Stadions in Mönchengladbach sichert sich der Malteser Hilfsdienst die Sanitätsbetreuung bei Bundesligaspielen für weitere fünf Jahre. Bemerkenswert ist in diesem Zusammenhang, dass die Mönchengladbacher Malteser von der Planung an mit der Einrichtung der Sanitätsräume befasst sind.

11. Januar 2005
Die Nettetaler Malteser stellen ihren Kameradschaftsabend unter das Thema: „Ja, so war’n die alten Rittersleut’!“ Alle Malteser und Gäste kommen in entsprechender Kleidung in die Malteserhalle, die in eine „mittelalterliche Burg“ verwandelt ist.

6. Juli 2005
Die Schwesternhelferinnengruppe der Nettetaler blickt auf ihr 25jähriges Bestehen zurück. Fünf der dieser Gruppe angehörenden Schwesternhelferinnen sind Gründungsmitglieder.

August 2005
Zum ersten Mal stellten die Verantwortlichen des Referates Ausbildung eine FSJ´lerin ein und ließen sie zur Ausbilderin ausbilden. Dadurch war es möglich, tagsüber mehrere Ausbildungsmöglichkeiten anzubieten.

15. bis 22. August 2005
Auch am Weltjugendtag selbst sind die Malteser aus der Diözese Aachen zahlreich in Köln vertreten. Zu dem vom Malteser Hilfsdienst organisierten Sanitäts- und Betreuungsdienst auf dem Marienfeld stellt die Diözese Aachen insgesamt 130 Helferinnen und Helfer ab. Für das Sicherheitskonzept des Innenministers NRW werden nochmals 70 Helferinnen und Helfer vorgehalten.

Juli 2006
Die Sanitäts - und Betreuungseinheiten des Kreises Viersen wurden zur Fußballweltmeisterschaft, im eigenen Land, in Bereitschaft gesetzt.

August 2006
Jugendliche und Kinder der Nettetaler Malteser Jugend waren beim Bundesjugendlager in Britten (Diözese Trier) stark vertreten.

September 2006
Die Bundesdelegierten aus Nettetal nahmen anlässlich der Bundesversammlung in München an der Papstmesse teil und konnten Papst Benedikt beim Einzug aus nächster Nähe sehen.

November 2006
Dr. med Uwe Hecht wird als Kreisarzt im Zentrum der Hilfe ernannt. Im Beisein vieler Gäste aus dem Kreisgebiet überreichte Elisabeth Gräfin Vitzthum Uwe Hecht die Ernennungsurkunde.

22. März 2007
Beauftragte der Diözese Aachen, Vertreter befreundeter Hilfsorganisationen und Helfer aus dem Kreis Viersen waren eingeladen zur Berufungsfeier von Karl Prinz zu Löwenstein zum Kreisbeauftragten. Die Feier fand im Zentrum der Hilfe statt und Elisabeth Gräfin Vitzthum freute sich, dass die Malteser aus dem Kreis Viersen wieder einen Kreisbeauftragten haben. Sie überreichte dem Prinzen die Berufungsurkunde. Karl Prinz zu Löwenstein versprach die Belange der Ehrenamtlichen im Kreis Viersen zu unterstützen.

21. April 2007
Die Malteser Jugend aus Nettetal feierte Geburtstag. Vor 20 Jahren gründete Wolfgang Schrömges die erste Malteser Jugendgruppe. Seitdem ist die Jugend in Nettetal eine große Gruppierung innerhalb der Diözese Aachen und über die Diözese Aachen hinaus bekannt. Das bewiesen die Besucher, die nicht nur aus Nettetal und Aachen kamen; sondern aus der ganzen Bundesrepublik.

24.06.2008

ca 100 Mitarbeiter des Generalsekretariats aus Köln besuchen  die Nettetaler Malteser und werden zu einem Frühstück in die Fahrzeughalle eingeladen.

2008

besuchen die Malteser aus der Partnerstadt Plosk/Polen die Nettetaler Malteser , nehmen am Unterricht teil, lernen Nettetal kennen und fahren mit ihren deutschen Gastgebern nach Köln.

2009

feiert der Stadtbeauftragte Willi Pollmanns mit den Maltesern seinen 60.Geburtstag im Zentrum der Hilfe.

24.10.2009   

erhält während der Ortsversammlung Pfarrer Benedikt Schnitzler die Ernennungsurkunde zum Ortsseelsorger der Nettetaler Malteser.

Dezember 2009

bekommt die Schwesternhelferinnen-Gruppe den 3. Preis der Nikolausaktion auf Bundesebene für ihre jährliche Beteiligung seit Beginn der Aktion.

Oktober 2010

bei einem Wettbewerb des WDR 2 gewinnt die Stadt Nettetal den 1. Preis und beauftragt den Malteser Hilfsdienst  den Sanitätsdienst zu übernehmen.

2011

leisten Nettetaler Sanitätshelfer, Rettungssanitäter und Rettungsassistenten bei der Frauen- Fußball WM in Deutschland Sanitätsdienst.

Jubiläumsjahr - 2011

Während des Jahres wird mit vielen Aktivitäten Jubiläum -50 Jahre Malteser Hilfsdienst in
Nettetal gefeiert: In der Gesamtschule in Breyell wird der Schulsanitätsdienst eingeführt.
In den Doerkesstuben wird monatlich 1x ein „Demenzcafe-Vergißmeinnicht“ eröffnet.
In den 3. Schuljahren der Nettetaler Grundschulen startet ein Malwettbewerb :“Malteser im Einsatz“. Die Einzelsieger und der Klassensieger erfuhren zum Schuljahresende, dass
sie mit den Maltesern zu einem Borussenspiel nach Mönchengladbach fahren dürften.
Alle ehemaligen Zivis und FSJler wurden zu einem Jubiläumstreffen eingeladen.Der Jubiläumsfesttag begann mit einer Eucharistiefeier in der Pfarrkirche mit den Zelebranten
Diözesanseelsorger Heiner Schmitz, Stadtseelsorger Benedikt Schnitzler und Pfarrer
Günther Wiegandt. In der „Brücke“ fand der Festakt statt, bei dem  Willi Pollmanns viele Gäste begrüßen konnte. Karl Prinz zu Löwenstein dankte in  der Festrede den Maltesern für ihre Dienste.

April 2012

Gründonnerstagsübung mit dem THW Nettetal und der Freiwilligen Feuerwehr der Stadt Nettetal.

September 2012

Eine Malteser Jugendgruppe aus Nettetal bereitet sich auf den Bundesjugendwettbewerb 2013 in Aachen vor.
                         

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE56370601201201201221  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7